Skip to main content

Gasgrill Test – Der Gasgrill Vergleich

Heutzutage wird nicht mehr nur im Sommer gegrillt, sonder genauso im Herbst oder Winter. Es ist die beliebteste Volkssportart der Deutschen. Das Sortiement erweitert sich Täglich und es muss nicht mehr der einfache Holzkohlegrill sein. Immer beliebter wird der Gasgrill, da er sehr schnell und bequem ist.  Um sich nicht lange mit der Suche nach einen geeigneten Gasgrill aufzuhalten, haben wir die Wichtigsten Informationen für Sie zusammen geschrieben. Sie müssen sich dann nur noch um die nächste Grillparty kümmern, um Ihre Gäste mit leckeren Grillgut von sich zu überzeugen. In den nächsten Absätzen werden Sie mit Sicherheit fündig werden und in kürze den richtigen Gasgrill entdecken.

Bitte beachten Sie, dass wir die Gasgrills nicht selbst getestet haben. Unsere Vergleiche basieren auf Bewertungen, Empfehlungen und Benutzererfahrungen von Kunden, die diese Produkte bereits erworben und bewertet haben, sowie auf einer Zusammenfassung von mehreren Testberichten unterschiedlicher Quellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Tipps zum Grillen mit Gas

Gasgrill Test Vergleichstabelle

1234
Char-Broil Gas Grill, CB Performance T-36G, silber / anthrazit, 139 x 56 x 116 cm, 140606 - Outdoorchef AMBRI 480 G schwarz BBQ Gasgrill Kugelgrill 18.127.50 - Enders 83606 Gasgrill Monroe 3 S Turbo - Edelstahl Gasgrill Barney von Grillsome! BBQ Grillwagen mit klappbaren Seitenteilen, Edelstahl-Gehäuse und Gusseisen-Grillrost inkl. Thermometer -
ModellChar-Broil Gas Grill, CB Performance T-36G, silber / anthrazit, 139 x 56 x 116 cm, 140606Outdoorchef AMBRI 480 G schwarz BBQ Gasgrill Kugelgrill 18.127.50Enders 83606 Gasgrill Monroe 3 S TurboEdelstahl Gasgrill Barney von Grillsome! BBQ Grillwagen mit klappbaren Seitenteilen, Edelstahl-Gehäuse und Gusseisen-Grillrost inkl. Thermometer
Preis

631,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)

365,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)
Bewertung
Grillfläche67 x 47 cm45 cm49 x 65 cm40 x 44 cm
Grilldeckel
Rollen
Seitenablage
Gasgrill Gewicht49 kg23 kg45 kg29 kg
Preis

631,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)

365,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. (Anzeige)
DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*DetailsPreis prüfen*

 

Worauf sollte ich beim Kauf eines Gasgrilles besonders achten?

Zuerst sollte man wissen das es Zwei verschiedene Varianten eines Gasgrill’s gibt. Man unterscheidet einmal zwischen einem Rollwagen Gasgrill und einem Mobilen Gasgrill. Fangen wir mit den Rollwagen Gasgrill an. Sie sind individueller da man die Brenner nach eigenem belieben einstellen kann. Diese ermöglicht Ihnen das sogenannte „passive Grillen“. Meistens sind sie ein wenig größer und schwerer aber besitzen dadurch natürlich eine größere Grillfläche. Der einzige Nachteil ist, dass sie nur schwer zu transportieren sind und mehr Fläche als Stellplatz benötigt. Wenn Sie lieber ein wenig flexiebler unterwegs sein möchten sollten Sie sich die Mobilen Modelle angucken. Sie können perfekt auf der Terasse oder dem Balkon verwendet werden. Aber auch für den nächsten Urlaub mit dem Camper an der Nordesee oder einen entspannten Wochende am Badesee ist der Mobile Gasgrill der perfekte Begleiter.

Wenn man sich für den Kauf eines Gasgrill’s entscheidet, sollte man sich auf jeden fall auch unbedeingt alle Ausstatungsmerkmale und besonders die unterschiedlchen Funktionen anschauen. Den es gibt nicht nur Unterschiede in Mobilität und Größe.Gasgrill Test

Erstmal stellt sich die Frage. Mit welcher Ausrüstung wollen Sie Grillen. Man kann sich z.b. zwischen Modellen mit integrierten Metallsystem, Keramik- oder auch Lavasteinen entscheiden. In der Regel sind die Modelle mit dem integrierten Metallsystem am besten geeignet da diese nicht zu Stichflammen neigen. Bei den anderen beiden Modellen kann das Fett was vom Grillrost heruntertropft dazu führen das sich Stichflammen bilden. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Stufenlosen Gaseinstellungen. Eine tolle Funktion wodurch Sie jederzeit Herr der Grillzeit sind. Man kann die richtige Grilltemperatur einstellen und wunderbar die Garzeit kontrollieren.

Nun kommt man zur frage nach dem richtigen Grillrost. Auf jeden fall sollte es robust und rostfrei sein. Das Grillrost kann in manchen Fällen das zünglein an der Waage sein ob der Grillabend gut oder großartig war. Hier empfehlen sich Modelle aus Edelstahl, Porzellan-emaillierem-Aluminium oder aus Gusseisen.

Ein weiterer Punkt ist der jeweilige Gasverbrauch der verschiedenen Modelle. G/H oder auch Gramm pro Stunde ist hier zu beachten. Schauen sie welcher Gasgrill einen niedrigen Gasverbauch hat aber bitte schauen sie genauso auf die kW also die ideale Grilleistung.

Machen Sie sich vorm Kauf Gedanken wo der Grill stehen soll und schauen Sie dann auf die Standfestigkeit des entsprechenden Grills. Somit können Sie garantiern das keine Person zu schaden kommt. Auch sollten sie die Qualität der Rollen achten.

Mit eigenen Bedürfnissen den Perfekten Gasgrill finden

Welcher ist der richtige Gasgrill für mich?

Der wichtigste Punkt ist in den meisten Fällen wohl die Preisklasse. Es heißt immer nach oben gibt es keine Grenzen was auch bei den perfekten Gasgrill gilt. Man sollte aber immer Bedenken ob der hohe Preis die entsprechende nutzung des Grill’s rechtfertigt. Natürlich möchten wir Ihnen hier nichts vorschreiben. Aber man bekommt auch schon für „kleines Geld“ einen ordentlichen Gasgrill. Jedoch gilt wie bei jedem tollen Produkt. Je mehr man von einem Gasgrill erwartet desto teurer wird der jeweilige Gasgrill.

Überlegen Sie sich erstmal in aller Ruhe ob sich die Investition in ein teures Gerät lohnt oder ob Sie nicht erstmal in einen der unteren Preisklasen schauen wollen. Dann stellt man sich zuerst die Frage, für wie viele Leute sie regelmäßig Grillen wollen und vor allem wie oft der Grill zum Einsatz kommen soll. Wenn man Regelmäßig Grillpartys mit sehr vielen Leuten unternimmt, sollte der Gasgrill auch die entsprechende Größe besitzen aber viel wichtiger die ist dabei die größe der Grillfläche damit auch jeder Gast versorgt werden kann. Wenn man den Gasgrill für viele und oft Einsetzt, eignet sich dabei ein Rollwagen Gasgrill, welcher einen geeigneten Platz in Ihrem Garten oder Terrasse haben sollte damit man Ihn nicht so oft bewegen muss. Wenn sie jedoch nur für sich selber oder noch 1-2 weitere Leute grillen und das auch nicht so oft, eignet sich dafür auch schon ein kleines mobiles Modell was sie überall auf Ihren Balkon oder auf der Terrasse ohne Bedenken aufstellen können.

Am Besten schauen Sie sich mehrere Gasgrill Tests an und vergleichen am Schluß welches das geeignete Modell für Sie ist.

Gasgrill Test – Welche Vorteile gibt es gegenüber den herkömmlichen Modellen ?

Der wohl bekannteste und beste Vorteil ist die Startzeit die durch einen Gasgrill verkürzt wird. Bei einem Holzkohlegrill muss vor jeden Grillgang die Kohle anzünden und warten bis sie Bereit ist. Dieser Punkt entfällt komplett wenn Sie sich für einen Gasgrill entscheiden, denn hier reicht ein einziger druck auf einen Knopf. Der gleiche Zeitpunkte würde auch mit der beendigung des Grillen’s entfallen. Sie drücken einfach auf einen Knopf, mehr müssen sie in Zukunft nicht mehr tun. Sie müssen nicht mehr warten bis die Kohle komplett ausgekühlt ist.

Es wird oft gesagt das man nur auf einem Holzkohlegrill das gewisse Aroma erreicht aber selbst dabei kann ein Gasgrill mittlerweile mithalten. Dazu werden sogenannte Holzchips verwendet die ein spezielles Aroma versprühen. Einfach in Alufolie einpacken, mit ein wenig Wasser befeuchten und mit Löchern versehen. Dann diese nur noch nah in die nähe des Brenner legen und sie Ihr Grillgut bekommt das gewisse Extra.Gasgrill pflege

Ein weiterer Punkt ist die Pflege und das Säubern eines Gassgrill’s. Man muss nicht wie bei einem Kohlegrill nach jeden Durchgang die Restkohle mühsam zusammen Fegen und es anschließend entsorgen. Bei einem Gasgrill muss einfach nur der Grillrost gereinigt werden, was nach Modell variieren kann. Drehen sie den Brenner auf die höchste Stufe und schließen sie dann den Deckel. Nach kurzer zeit müssen Sie die Reste einfach nur noch mit der Bürste entfernen und der Gasgrill ist wieder zum nächsten Einsatz bereit.

Man kann seinen Gasgrill ohne Bedenken auch jederzeit auf der Terasse und seinem Balkon benutzen und muss sich dabei keine Gedanken um verherende Rauch entwicklung machen, wie man es von einem Holzkohle Grill kennt. Auch der Nachbar wird begeistert sein da auch ihn kein Rauch mehr trifft.

Selbstverständlich ist die Anschaffung eines Grill’s auch immer eine Kostenfrage. Ein Holzkohlegrill ist in der Anschaffung meistens billiger als ein Gasgrill, dennoch nur auf den ersten Blick. Denn ein Gasgrill verbaucht nur sehr wenig Gas und das ist auf Dauer sehr viel günstiger als wenn Sie jedes mal neue Grillkohle kaufen müssenn. So kommen Sie zu dem Ende das sich ein Gasgrill von selbst bezahlt macht.

Gasgrill Test Vorteile durch verschiedene Berichte:

  • Einfache Reinigung
  • Laufende Kosten werden gering gehalten
  • Schnelle Anlaufzeit
  • Kein Rauch
  • Es kann aromatisiert werden

 

Gasgrill Test – Wie Funktioniert ein Gasgrill

Um einen Gasgrill zu starten benötigen Sie entweder Propangas oder Butangas. Diese können Sie an den meisten Baumärkten oder Tankstellen erwerben. Diese werden dann an den Gasgrill angeschlossen. Der Brennstoff wird durch ein Schlauchsystem in den Gasgrill geleitet. Es gillt auch hier wie immer: Desto höher der Preis, desto mehr Funktionen und Möglichkeiten besitzt Ihr Grill.

Manche Modelle verfügen über eine Lavasteinfüllung, welche die Hitze aufnimmt und speichert. Damit ist auch noch für Hitze gesorgt wenn Sie den Gasgrill abschalten.

So gitb es auch immer wieder Unterschiede beim Brenner oder der Grillfläche. Beim Grillen wird dabei das Grillgut nicht wirklich gegrillt. Die Hitze der Gasflammen wird durch eine Konstruktion die sich direkt unter dem Rost befindet geregelt und verteilt die Hitze an die gewünschten Stellen. Damit ist garantiert dass jedes Grillgut gleichmäßig „gegrillt“ wird.

Modelle der höheren Preisklasse, verfügen über die Funktion die Hitze an verschiedenen Stellen zu Regeln. So kann die linke Hälfte eine höhere Temoeraturzone besitzen und als die Rechte. Somit wird schonend gegart und kommt den Funktionen eines Umluft- oder Heißluftherdes nahe.

Beim Rohrsystem entstehen kleien Flammen die durch ein Gasgrill VorteileRohr was unter dem Rost verläuft. Je nach Modell und Brenner können bessere und schlechtere Ergebnisse erzielt werden. Ein Grill mit nur einem Brennersystem kann natürlich nicht so schöne Ergebnisse erzielen wie ein Gasgrill der mit 3 oder mehreren Brenner bestückt ist, da diese die Temperatur gleichmäßiger auf das Grillgut verteilen können.

Überschüssiges Fett wird durch eine Wasser befüllte Tropfschale aufgenommen, die sich bei den meistens Modellen direkt unter dem Brenner befindet.

 

Gasgrill Test – Wie Leistungsfähig muss ein Gasgrill sein?

Die Leistung eines Gasgrill’s ist sehr wichtig und es gibt verschiedene Punkte die dabei Beachtet werden müssen. Den perfekten Grill mit perfekter Leistung zu finden ist nämlich nicht so einfach. Es folgen hier nun ein paar Punkte die es Ihnen erleichtern soll. Der erste und damit auch ein entsprechend wichtiger Punkt ist der Brenner eines jeden Gasgrill’s. Er sollte es dem Gas ermöglichen schnell und effizient in Hitze verwandelt zu werden. Um die höchste Effizienz zu erzielen ist ein Deckel mit Doppelwand von nöten, da dieser die Hitze im Inneren hält und somit keine Unnötige Energie entweicht. Die Killowat-Leistung darf hierbei auch nicht außer acht gelassen werden. Um genauere Informationen über Ihren Gasgrill zu erfahren sollten sie am besten im Handbuch oder in den Produktinformationen nach schauen.

 

Gasgrill Test – Wie sinnvoll sind mehrere Gasflaschen

Umso mehr Leistung ein Gasgrill besitzt, umso mehr lohnt es sich mehrere Gasflaschen an Ihren Grill anzuschließen. Allerdings verfügt nicht jedes Modell über diese Funktion. Daher heißt es, Augen auf beim Gasgrill kauf. Abgesehen davon muss auf der Grillfläche eine genau verteilte Hitze entstehen. Sollte die Grillfläche ohne ersichtlichen Grund an manchen Stellen zu kalt oder zu heiß werden leidet nicht nur das Grillgut sondern auch das Portmonee.

Der Grillrost sollte über eine gute Qualität verfügen. Am besten sollte er aus Gusseisen oder qualitativen Edelstahl bestehen. Es führt dazu das die Stabilität und Wärmeleitung optimal ausgereitzt wird.

Um die Grilltemperatur später ganz nach Ihren eigenem Belieben einzustellen sollte Sie darauf achten dass der Gasgrill über eine stufenlose Gaseinstellung verfügt. Zudem sollte der zukünftige Gasgrill über standfästigkeit verfügen, was durch qualitatives Baumaterial und hochwertige Rollen garantiert ist.

Damit kommen wir zur letztens Frage. Über welches System soll mein Grill verfügen? Sie können zwischen Keramik- oder Lavastein entscheiden. Beide Systeme haben ihre eigenen Vor- und Nachteile, so dass eine eindutige Antwort leider ausgeschlossen bleibt. Natürlich können Sie auch auf das Metallsystem zurück greifen.

Hier nochmal die wichtigsten Gasgrill Test Punkte auf einen Blick:

  • Qualitatives Grillrost
  • Mehrere Gasflaschen anschließen
  • Beliebige regelierung des Temperaturfeldes
  • Leistungsfähiger Brenner
  • Heizsystem Art

Wenn Sie diese Punkte beim Kauf Ihres nächsten Gasgrill’s berücksichtigen, kann nichts mehr schief gehen. Wir wünschen viel Spaß beim nächsten Grillabend.

 

Unterschied zwischen indirekten und direkten Grillen

In dem es mittlerweile Standart geworden ist das Sie den Gasgrill per Abdeckhaube schließen können, kann man sich zwischen indirekten und direkten Grillen entscheiden. Wenn Sie zu den Leuten gehören die von einem Holzkohlegrill auf einen Gasgrill gewchselt sind und sich fragen was damit gemeint ist sollten Sie den folgenden Artkiel unbedingt lesen.

 

Indirektes Grillen

Wenn Ihr Grillgut eine Garzeit von 15 Minuten oder mehr beträgt, können Sie durch das indirekte Grillen für eine schonende Zubereitung sorgen. Wir sprechen hier von großen Fleischstücken oder sogar einem ganzen Braten. Halten Sie die Temperatur dabei immer im niedrigen Gebiet (200° maximal). Schließen Sie den Deckel und behalten Sie das Thermometer im Blick, auch dass ist in der heutigen Zeit so gut wie Standart Ausrüstung eines Gasgrill’s. Die Hitze sollte durch mehrere Brenner regulierbar sein. 

Der Grillmeister sollte den Gasgrill ein wenig vorheitzen und das Fleisch so auf den Grillrost legen dass die Flamen es nicht berühren. Wenn Sie über einen Gasgrill mit drei Flammen verfügen, sollten Sie beiden äußeren Brenner auf niedrige Stufe stellen und den mittleren Brenner ausschalten. So können Sie das Grillgut in die Mitte. Wenn Sie nur 2 Flammen haben sollte ein ausgeschaltet werden und übner diese kommt nun das Grillgut. Die Temperatur sollte nicht über 200° steigen. Optimal wäre zwischen 160° und 200°. Dadurch Simulieren Sie einen Backofen der mit einen Umluftprogramm eingestellt ist, da die Luft im geschlossen Grill umher zirkluiert. Durch die individuelle Einstellung der Flammen ist die Hitze im Gasgrill unterschiedlich verteilt. Keine Angst, das Grillgut kann wird schonend zubereitet und kann nicht von einer Seite anbrennen.

 

Direktes Grillen

Grillgut welches eine kurze Garzeit hat, ist für das direkte Grillen perfekt geeignet, da man hier mit hoher Temperatur schnell zum Ziel kommt. Koteletts und Steaks sind für das direkte Grillen sehr gut geeignet, da sie über eine kurze Garzeit verfügen. Man sprichte deshalb von der direkten Methode, weil das Grillgut mit hoher Temperatur direkt von unten gegart wird. Durch die Hitze schließen sich die Fleischsporen und macht es dadurch sehr Saftig. Man kann es ungefähr mit der Pfanne vergleichen, die von einem Koch angeheizt wird um das Fleisch schön Saftig zu braten. Nach ein paar Minuten sollten Sie das Grillgut einmal wenden um das Anbrenner zu verhindern. Maximal sollte der ganze Vorgang nicht länger als 10 Minuten dauern.